Friseurin mit Handschuhen wäscht Haare einer Kundin

Warum ist Hautschutz im Friseursalon eine Daueraufgabe?

Weil hier immer viel mit Wasser und Chemikalien gearbeitet wird. Damit dies der Haut nicht zusetzt und Beschäftigte erkranken, ist der Hautschutz eine Herausforderung, die alle angeht.

Tatsache ist aber: Das Thema Hautschutz ist nie abgeschlossen, sondern immer präsent. Noch immer sind Hautkrankheiten unter Friseurinnen und Friseuren eine große Herausforderung. Feuchtarbeit und der Umgang mit Chemikalien setzen den Beschäftigten zu, wenn sie sich nicht richtig schützen. Deshalb ist der Einsatz für die Haut – unser größtes und wichtigstes Organ – besonders wichtig.

Eine Aufgabe, bei der alle gefragt sind

Eigentlich ist es selbstverständlich, dass im Salon alle auf ihre Haut achten: Friseurinnen und Friseure sind ja Teil der Beauty-Branche und legen von daher viel Wert auf ihr Äußeres. Und dazu zählt eben nicht nur eine coole Frisur, sondern auch eine intakte Haut. Wer Schönheit „verkauft“, hat’s mit gepflegten Händen leichter.

Echte Profis bleiben beim Thema Hautschutz immer am Ball. Das fängt schon zu Beginn der Ausbildung an – und geht nahtlos weiter: Profis frischen ihre Kenntnisse regelmäßig auf und informieren sich über aktuelle Produkte und Entwicklungen.

Verantwortliche gehen mit gutem Beispiel voran

Eine besondere Rolle spielen Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber: Sie sind nicht „nur“ für ihren persönlichen Hautschutz verantwortlich, sondern auch für den ihres Personals. Nur wer hier mit gutem Beispiel vorangeht, ermutigt auch das Team, konsequent auf die eigene Haut zu achten.

Gut zu wissen: Hierfür gibt es gesetzliche Grundlagen. Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Beschäftigten vor gesundheitlichen Gefahren (in diesem Falle vor belastenden Einwirkungen auf die Haut) zu schützen. Weil diese Aufgabe so wichtig ist, gehören diese Informationen übrigens auch zu den möglichen Inhalten der Meisterinnen- und Meisterprüfungen im Friseurhandwerk.

Sie wollen mehr erfahren? Die Betriebsanweisung hilft

Wer tiefer ins Thema einsteigen möchte, liest am besten in der Betriebsanweisung für Friseursalons nach. Die fasst die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen zusammen – übersichtlich und leicht verständlich. Hier können Sie die Betriebsanweisung kostenlos bestellen oder als PDF herunterladen.

Foto: BGW

Kommentieren

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen