Hand mit türkisfarbenem Haushaltshandschuh hält Stil eines Wischmops, im Hintergrund wird ein Wischtuch gehalten

Handschuhe haben immer Saison – auch zum Frühjahrsputz

Die wärmenden Fäustlinge werden jetzt im Frühling wieder weggepackt. Andere Handschuhe haben dagegen immer Saison: beispielsweise im Haushalt. 5 Tipps, damit sie die Haut richtig gut schützen.

Wasser trocknet die Haut aus

Im Haushalt kommen die Hände häufig mit Feuchtigkeit in Kontakt. Ganz besonders beim Wohnungsputz, der für viele im Frühjahr ansteht.

Doch leider trocknet Wasser die Haut aus. Es greift die hauteigene Schutzschicht an und löst deren Fette wie den Mörtel aus einer Backsteinmauer. Reinigungsmittel verstärken diesen Prozess noch.

Wer im Berufsalltag viel Feuchtarbeit leisten muss, sollte sich besonders schützen. Auch zu Hause ist es wichtig, die Hände nicht mehr als nötig zu belasten. Und das ist einfach, als viele meinen.

Fünf Tipps für einen hautschonenden Wohnungsputz

  1. Beim Hantieren mit Wasser und Reinigungsmitteln am besten flüssigkeitsdichte Handschuhe tragen. Sie sollten lange Stulpen haben. Für manche beruflichen Bereiche gibt es dafür spezielle Modelle. Zu Hause kann man Haushaltshandschuhe nutzen.
  2. Die Enden der Stulpen nach außen umschlagen: So läuft keine Flüssigkeit über die Unterarme in die Handschuhe hinein.
  3. Darauf achten, dass die Hände und die Handschuhinnenseiten vor dem Anziehen trocken sind.
  4. Auf kurze Tragezeit achten: Nach einer Weile fängt die Haut in flüssigkeitsdichten Handschuhen zu schwitzen an. Bei längeren Tragezeiten dünne Baumwollhandschuhe unterziehen. Sie saugen den Schweiß auf.
  5. Nicht wegen der Schwitzgefahr auf Handschuhe verzichten: Die dabei entstehende Feuchtigkeit belastet die Haut weniger als der direkte Kontakt mit Wasser und Reinigungsmitteln.

Handschuhe besser ohne Latex

Viele Haushaltshandschuhe bestehen aus Naturlatex. Die darin enthaltenen Proteine können Allergien auslösen. Als Alternative gibt es mittlerweile in vielen Geschäften latexfreie Modelle zu kaufen – beispielsweise für Menschen mit empfindlicher Haut.

Mehr erfahren: bgw-online.de

Weitere Informationen zum Thema Hautschutz gibt’s bei der BGW in der Rubrik”Gesunde Haut”:

Foto: Wolfgang Bellwinkel/Ostkreuz

Kommentieren

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen